Angenehm zu wissen das meine Füße geschützt sind

 

Normen, Materialinfos


Gemäß EN ISO 20345 sind Schuhe mit Zehenschutzkappen für hohe Belastungen, deren Schutzwirkung mit einer Energie von 200 J geprüft wurde. Die allgemeinen Anforderungen und Prüfverfahren für Schuhe sind in der EN 20345 geregelt.

 

Zusätzlich genormte Kategorien


HRO: Hitzebeständige Laufsohle bis 300° C (kurzfristig)

CI: Kälteschutz

WR: Beständigkeit des gesamten Schuhs gegen Wasserdurchtritt und -aufnahme

WRU: Beständigkeit des Schuhoberteils gegen Wasserdurchtritt und -aufnahme

SRA: Rutschhemmung (Testverfahren: Keramikfliese / Renigungsmittel)
SRB: Rutschhemmung (Testverfahren: Stahlboden / Glycerin)
SRC: Höchste Rutschhemmung (SRA und SRB zusammen)


Die Schuhe erfüllen die Anforderungen der Norm EN ISO 20345, wie aus der Tabelle ersichtlich ist.


EN ISO 20345 Schutzschuhe

Diese Schuhe haben Zehenkappen, die bei der Prüfung einer Testenergie von 200 Joule unterliegen.


EN ISO 20346 Schutzschuhe

Diese Schuhe haben Zehenkappen, die bei der Prüfung einer Testenergie von 100 Joule unterliegen.


EN ISO 20347 Berufsschuhe

Es ist nicht erforderlich, dass diese Schuhe Zehenkappen haben müssen.
Sollten die Schuhe doch Zehenkappen haben, unterliegen sie keiner Prüfung.

 

 

ESD-geprüfte Sicherheitsschuhe bieten Zusatznutzen; ESD Elektro Static Discharge (= elektrostatische Entladung)

Wir Menschen sind hervorragende Elektrizitätsleiter. ESD-Schuhe werden zur Ableitung der von uns erzeugten statischen Elektrizität eingesetzt. Statische Entladungen können eine große Unfallgefahr bedeuten, z.B. beim Umgang mit leichtentzündlichen Flüssigkeiten und explosiven Gasen. In der Industrie kann empfindliche Elektronik beschädigt oder sogar zerstört werden, wenn sie ohne ESD-Schutz montiert wird.

Eine Vielzahl unserer Sicherheitsschuhe ist ESD-geprüft und als ableitfähig nach EN 61340-5-1:2007 geprüft (Durchgangswiderstand von 1 x 105 Ohm bis 3,5 x 107 Ohm (= 100 Kilo-Ohm bis 35 Mega-Ohm).

Angenehm zu wissen das meine Füße geschützt sind   Normen, Materialinfos Gemäß EN ISO 20345 sind Schuhe mit Zehenschutzkappen für hohe Belastungen, deren Schutzwirkung mit... mehr erfahren »
Fenster schließen

Angenehm zu wissen das meine Füße geschützt sind

 

Normen, Materialinfos


Gemäß EN ISO 20345 sind Schuhe mit Zehenschutzkappen für hohe Belastungen, deren Schutzwirkung mit einer Energie von 200 J geprüft wurde. Die allgemeinen Anforderungen und Prüfverfahren für Schuhe sind in der EN 20345 geregelt.

 

Zusätzlich genormte Kategorien


HRO: Hitzebeständige Laufsohle bis 300° C (kurzfristig)

CI: Kälteschutz

WR: Beständigkeit des gesamten Schuhs gegen Wasserdurchtritt und -aufnahme

WRU: Beständigkeit des Schuhoberteils gegen Wasserdurchtritt und -aufnahme

SRA: Rutschhemmung (Testverfahren: Keramikfliese / Renigungsmittel)
SRB: Rutschhemmung (Testverfahren: Stahlboden / Glycerin)
SRC: Höchste Rutschhemmung (SRA und SRB zusammen)


Die Schuhe erfüllen die Anforderungen der Norm EN ISO 20345, wie aus der Tabelle ersichtlich ist.


EN ISO 20345 Schutzschuhe

Diese Schuhe haben Zehenkappen, die bei der Prüfung einer Testenergie von 200 Joule unterliegen.


EN ISO 20346 Schutzschuhe

Diese Schuhe haben Zehenkappen, die bei der Prüfung einer Testenergie von 100 Joule unterliegen.


EN ISO 20347 Berufsschuhe

Es ist nicht erforderlich, dass diese Schuhe Zehenkappen haben müssen.
Sollten die Schuhe doch Zehenkappen haben, unterliegen sie keiner Prüfung.

 

 

ESD-geprüfte Sicherheitsschuhe bieten Zusatznutzen; ESD Elektro Static Discharge (= elektrostatische Entladung)

Wir Menschen sind hervorragende Elektrizitätsleiter. ESD-Schuhe werden zur Ableitung der von uns erzeugten statischen Elektrizität eingesetzt. Statische Entladungen können eine große Unfallgefahr bedeuten, z.B. beim Umgang mit leichtentzündlichen Flüssigkeiten und explosiven Gasen. In der Industrie kann empfindliche Elektronik beschädigt oder sogar zerstört werden, wenn sie ohne ESD-Schutz montiert wird.

Eine Vielzahl unserer Sicherheitsschuhe ist ESD-geprüft und als ableitfähig nach EN 61340-5-1:2007 geprüft (Durchgangswiderstand von 1 x 105 Ohm bis 3,5 x 107 Ohm (= 100 Kilo-Ohm bis 35 Mega-Ohm).

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen